Stars von morgen hautnah erleben beim Kreis Düren Junior Tennis Cup 2022

Pressemitteilung zum Kreis Düren Junior Tennis Cup 2022



Am 25. Juli starten die Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren. Mit dabei sind Spielerinnen und Spieler aus 50 Nationen – und lokale Nachwuchstalente. Am Wochenende findet die Qualifikation statt, ab Montag das Hauptfeld. Zuschauer haben an allen Tagen freien Eintritt.

Es ist angerichtet für die Tennisstars von morgen. Ab dem morgigen Samstag messen sich beim Kreis Düren Junior Tennis Cup endlich wieder die besten U14 Tennisspielerinnen und Spieler der ganzen Welt auf den Anlagen der drei Dürener Tennisvereine TG Rot-Weiss e.V. Düren, Post-Ford-Sportverein e. V. sowie dem Dürener Turnverein 1847 e.V. Zuschauer erwartet hochklassiges Tennis zum Anschauen, wenn 200 Talente aus 50 Nationen im Kreis Düren aufschlagen, um wertvolle Ranglistenpunkte und Erfahrung zu sammeln. Darunter sind Teilnehmende aus China, Australien, Neuseeland und Brasilien, aus den Top 10 der internationalen Rangliste gehen insgesamt sechs Spieler und fünf Spielerinnen an den Start. „Wir freuen uns sehr, endlich wieder Spitzentennis der Tennis-Nachwuchshoffnungen im Kreis Düren zu erleben und laden alle Zuschauer ein, auf den Anlagen der drei Dürener Tennisclubs hautnah dabei zu sein“, blickt der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Wolfgang Spelthahn, voller Vorfreude auf das Turnier.

Gemeldet hat auch Cruz Hewitt, Sohn des ehemaligen Weltranglistenersten Lleyton Hewitt. Der Australier, der 80 Wochen lang an der Spitze der Tenniswelt stand und zwei Grand Slams gewann, wird persönlich vor Ort sein und seinen Sohn über das Turnier begleiten. Gute Tipps wird er sicher parat haben, schließlich war er 1994 und 1995 selbst als U14-Spieler bei diesem Turnier dabei. Hewitt reiht sich damit ein in eine lange Liste von großen Namen, die bereits beim Kreis Düren Junior Tennis Cup aufschlugen wie Steffi Graf, Boris Becker, Alexander Zverev oder Elena Rybakina, die jüngst sensationell Wimbledon gewann.

Lokalmatadoren vom Tennisverband Mittelrhein im Hauptfeld am Start

Auch mit dabei beim wichtigsten Sandplatzturnier in Europa für die Altersklasse U14 sind einige deutsche Nachwuchshoffnungen. Bei den Jungs stellen Niels McDonald (Jhg. 2008) vom DTV Hannover, die Nummer eins der deutschen Rangliste, sowie Christopher Thies (2008) vom Kölner THC Stadion RW, die Nummer zwei der deutschen Rangliste, ihr Können unter Beweis. Jeweils eine Wildcard für das Hauptfeld erhalten die beiden Lokalmatadoren: Leo Scheffer (2008, Nr. 9 DTB) vom Marienburger SC und Henrik Neuss (2008, Nr. 17 DTB) vom TC GW Aachen. Bei den Mädchen stellen sich Tamina Kochta (2009) vom TC Aschheim, die Nummer vier der deutschen Rangliste, sowie Tatiana Miriam Cantos Siemers (2008, Nr. 14 DTB) vom Hövelhofer TC BW der starken Konkurrenz. Der Tennisverband Mittelrhein betreut in diesem Jahr außerdem zwei ukrainische Spielerinnen, die mit einer Wildcard für das Hauptfeld beziehungsweise für die Qualifikation teilnehmen.

Das ausgezeichnete Teilnehmerfeld zeigt den Stellenwert des Turniers: Denn der Kreis Düren Junior Tennis Cup gehört zur neu geschaffenen Eliteliga der Super-Category-Turniere und damit zu den fünf prestigeträchtigsten Events der Tennis Europe Junior Tour in dieser Altersklasse. Ermöglicht wird dies durch das langjährige ehrenamtliche Engagement des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup sowie die Unterstützung der drei beteiligten Vereine und den Sponsoren des Kreis Düren. Dazu gehört die Sparkasse Düren, die Stadtwerke Düren, Rurtalbahn, Rurtalbus und F&S Solar.

Familiäres Ambiente und freier Eintritt an allen Tagen

Wer die Stars von morgen live erleben möchte, hat in drei Vereinen die Gelegenheit dazu: im TG Rot-Weiss e.V. Düren, im Post-Ford-Sportverein e. V. sowie im Dürener Turnverein 1847 e.V. Der Eintritt zum Turnier ist für die Zuschauer an allen Tagen kostenlos. Am Samstag, 23. Juli, und Sonntag, 24. Juli, wird eine Qualifikation um die letzten Plätze für das Hauptfeld ausgespielt. Hier werden auch einige Tennisasse aus der Region an den Start gehen. Die Hauptrunde im Einzel und Doppel startet dann ab Montag, dem 25. Juli. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt. Neben einer Einzel- und Doppelkonkurrenz bei den Mädchen und Jungen wird auch eine Nebenrunde ausgespielt. Die Finale werden am Samstag, 30. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen. Über den Livestream bei sportdeutschland.tv können Tennisfans das Turnier auch bequem von zu Hause aus verfolgen.

Featured Posts
Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Bleibe dran...
Archive
Follow Us
  • Facebook Basic Square
Recent Posts