Kreis Düren Junior Tennis Cup 2022

Von Düren in die große Tenniswelt

Nach der Zwangspause in den vergangenen Jahren finden vom 25. bis 30. Juli wieder die Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 im Kreis Düren statt. Junge Tennisspieler aus aller Welt sammeln hier Ranglistenpunkte – und erleben echte Grand-Slam-Atmosphäre beim wichtigsten europäischen Sandplatzturnier dieser Altersklasse. Zuschauer haben freien Eintritt.

Viele Jugendliche träumen davon, einmal auf den großen Tennisplätzen der Welt zu spielen und sich unter dem Jubel der Zuschauer mit den Besten der Welt zu messen. So wie Rafa, Roger und Co. das Leben eines Tennisstars auf der Tour zu leben – mit Shuttleservice, Presseterminen und VIP-sowie Unterbringung und Catering inklusive - wie bei den French Open in Paris oder auf dem Rasen von Wimbledon.

Düren ist zwar nicht London oder Paris, was die Nachwuchsspieler beim Kreis Düren Junioren Tennis Cup vom 25. bis 30. Juli geboten bekommen, kommt dem aber recht nahe. Denn bei den Internationalen Deutschen Tennismeisterschaften U14 schlagen die Stars von morgen auf – und das in einem professionellen Rahmen ähnlich den Grand-Slams. 200 Spielerinnen und Spieler aus 50 Nationen stellen auf den Anlagen des TG Rot-Weiss e.V. Düren, des Post-Ford-Sportverein e. V. sowie dem Dürener Turnverein 1847 e.V. ihr Können unter Beweis. Viele Länder schicken ihre Nationalteams oder sogar die besten Kontinental-Teams. Das zeigt den Stellenwert des Turniers: Denn der Kreis Düren Junioren Tennis Cup gehört zur neu geschaffenen Eliteliga der Super-Category-Turniere und damit zu den fünf prestigeträchtigsten Events der Tennis Europe Junior Tour in dieser Altersklasse. Hier haben die Jugendlichen die Chance, wertvolle Ranglistenpunkte und Erfahrung zu sammeln. So wie es ehemalige und aktuelle Tennisprofis wie Steffi Graf, Boris Becke, Goran Ivanisevic, Juan Martin del Potro, Stan Wawrinka und Ashleigh Barty auf ihrem Weg in die Spitze bei diesem Turnier bereits getan haben. Auch die Olympiasieger Alexander Zverev und Belinda Bencic, der French Open Finalist Casper Ruud und ganz aktuell die beiden Wimbledon Finalistinnen Elena Rybakina und Ons Jabeur waren schon dabei. „Wir sind stolz, dass wir seit neun Jahren das Turnier beherbergen und fester Bestandteil der European Junior Tour sind. Für viele Spieler ist das Turnier nach wie vor ein Sprungbrett für große Tenniskarrieren”, sagt der Schirmherr der Veranstaltung, Landrat Wolfgang Spelthahn.

Ermöglicht wird dies durch das langjährige ehrenamtliche Engagement des Fördervereins Tennis Jüngsten Cup sowie die Unterstützung der drei beteiligten Vereine und den Sponsoren des Kreis Düren. Dazu gehört die Sparkasse Düren, die Stadtwerke Düren, Rurtalbahn, Rurtalbus und F&S Solar. „Düren als attraktiven Kreis zu präsentieren, ist uns ein großes Anliegen. Wir freuen uns daher, endlich wieder internationalen Spitzensport in die Region zu holen”, sagt Spelthahn.

Familiäres Ambiente und freier Eintritt an allen Tagen

Die Besucher des Kreis Düren Junior Tennis Cup (25.-30. Juli) können sich eine Woche lang auf packendes Tennis in familiärem Ambiente freuen. Der Eintritt zum Turnier ist für die Zuschauer an allen Tagen kostenlos. Am Samstag, 23. Juli, und Sonntag, 24. Juli, wird eine Qualifikation um die letzten Plätze für das Hauptfeld ausgespielt. Hier werden auch einige Tennisasse aus der Region an den Start gehen. Die Hauptrunde im Einzel und Doppel startet dann ab Montag, dem 25. Juli. Spielbeginn ist täglich um 9 Uhr. Jeweils um 16 Uhr (PFSV) und 18 Uhr (RW Düren) finden die Spiele des Tages statt. Neben einer Einzel- und Doppelkonkurrenz bei den Mädchen und Jungen wird auch eine Nebenrunde ausgespielt. Die Finale werden am Samstag, 30. Juli, ab 11 Uhr ausgetragen.

Das ist der Kreis Düren Junior Tennis Cup:

Das internationale Nachwuchsturnier wird seit 1978 im Gebiet des Tennisverbands Mittelrhein ausgetragen und wurde von Beginn an ehrenamtlich vom Förderverein Tennis Jüngsten Cup organisiert. Zunächst in Brühl, dann in Köln und seit 2013 im Kreis Düren messen sich hier eine Woche lang die rund 200 besten U14-Tennisspieler der Welt, die sich zuvor bei hochklassigen internationalen Turnieren dafür qualifizieren mussten. Nicht selten sieht man die Teilnehmer des Turniers wenige Jahre später in den Weltranglisten des Profitennis wieder.

Alle Informationen zum Kreis Düren Junior Tennis Cup unter https://www.kreis-dueren-junior-tennis-cup.com/

Auszug ehemalige Teilnehmer:

Steffi Graf, Boris Becker, Goran Ivanisevic, Monica Seles, Anke Huber, Guillermo Coria, Tommy Haas, Maria Sharapova, Lleyton Hewitt, Philipp Kohlschreiber, Alexander Zverev, Philipp Petzschner, Juan Martin del Potro, Kei Nishikori, Stan Wawrinka, Grigor Dimitrov, Kevin Anderson, Jelena Jankovic, Victoria Azarenka, Jelena Ostapenko, Ashleigh Barty, Caper Ruud, Elena Rybakina, On Jabeur, Andreas Mies, Kevin Krawitz, Emma Raducanu, uvm..


Featured Posts
Noch keine Beiträge in dieser Sprache veröffentlicht
Bleibe dran ...
Archive
Follow Us
  • Facebook Basic Square
Recent Posts